Traditionelle chinesische, abendländische, anthroposophische Medizin & Spagyrik

Die traditionelle chinesische, abendländische Medizin und Spagyrik sind jahrtausende alte Heiltraditionen mit einem fundierten medizinischen Wissen und philosophischem Hintergrund.

Die Wurzeln der Spagyrik reichen Jahrtausende zurück und gewannen v.a. im Mittelalter durch den Arzt, Naturphilosophen und Alchemisten Paracelsus (1493- 1541) ihre Blütezeit. Spagyrik bezeichnet ein Verfahren und Methoden der Aufbereitung pflanzlicher und mineralischer Substanzen für Körper, Geist und Seele. Die so hergestellten Heilmittel enthalten die heilkräftigen Substanzen in veredelter Form und wirken somit auf mehreren Ebenen.

Die anthroposophische Medizin beruht auf der Geisteswissenschaft von Rudolf Steiner (1861 – 1925). Sie überschreitet die Grenzen der naturwissenschaftlichen Medizin und beinhaltet Erkenntnisse, die den Menschen in seiner Ganzheit erfasst.

Auch steht sie in einem Geistesstrom der Medizin, der sich bis in die Antike zurückverfolgen lässt. Sie beinhaltet u.a. Aspekte aus der Homöopathie und Alchemie (v.a. Paracelsus), der wiederum an die alte Mysterienmedizin der Antike angeknüpft hat.

Die östliche und die westliche Naturheilkunde beschreibt den Weg, wie in der Medizin die Ursachen der Krankheit in ihrer individuellen Ganzheit nach physischer, seelischer und geistiger Hinsicht erfasst und hieraus eine individuelle Therapie abgeleitet werden kann.

Zur Erstellung der Diagnose verwende ich nach ausführlicher Anamnese die Puls- und Zungendiagnose aus der TCM. Aus den Bereichen der traditionellen Naturheilkunde und Medizin wird ein individueller Behandlungsplan entwickelt und die entsprechenden Heilmittel ausgetestet.

Die Erstanamnese dauert ca. 70 Min. und kostet 120 Euro, sonst sind es pro Stunde: 88 Euro.

Zurück…

Haben Sie Fragen?

* Pflichtfelder